Startseite
Unser Logo
Kongregation
Föderation
Wirkungsorte
Rückblick
Links
Kontakt

 

HEIMGANG VON SR. M. STELLA SCHMID SSCJ

HEIMGANG von Sr.M. Stella Schmid SSCJ

 

Es hat dem heiligsten Herzen Jesu gefallen, 
aus unserer Kongregation 
der Dienerinnen des heiligsten Herzens Jesu in Wien III., Mutterhaus

unsere liebe Mitschwester 


Sr.M. Stella Schmid SSCJ
(Maria Schmid)

 

am Mittwoch, den 15. April 2015, um 15:20 Uhr,
im 89. Lebensjahr, in die ewige Heimat zu berufen,
nach dem sie über 66 Jahre
dem Herzen Jesu treu gedient hatte.

 

 

Am 20.März 1927 erblickte Sr.M.Stella in Hassbach, Bezirk Neunkirchen, NÖ, das Licht der
Welt. Sie war die Älteste von acht Geschwistern, die sie alle sehr liebte und mit betreute.
Zum Schulabschluss schenkte ihr der Pfarrer ein religiöses Buch. Beim Lesen kam ihr der
Gedanke, dass der Heiland etwas Besonderes mit ihr vorhat. So reifte in ihr der Entschluss,
sich ganz dem heiligsten Herzen Jesu zu schenken. Mit 22 Jahren trat sie in unsere
Kongregation ein, wo auch ihre Tante, Sr.M. Raymundine, war. In liebender Hingabe an das
heiligste Herz Jesu legte sie 1951 die Ersten Gelübde ab und 1957 die Ewige Profess.

Ihr Einsatzort war die Küche: In ihren Aufzeichnungen kann man lesen: “Mich stellte der
liebe Gott in die Küche, um bei der vielen Arbeit mitzuhelfen.“
Und weiter: „Das heiligste Herz
Jesu ließ mich nicht allein. Es gab mir immer mehr Gnaden und so machte mir die Arbeit
zunehmend mehr Freude.“
Ja, diese Ausstrahlung konnten wir bis zuletzt an ihr bewundern.
Herzlich verbunden war sie mit ihren Geschwistern und besonders mit ihrem Priesterbruder
Franz. Sie war dankbar für alle Dienste und Aufmerksamkeiten, und es kam nie ein ungutes
Wort über ihre Lippen.

Einen Tag vor dem Sterben hörte eine Mitschwester Sr.M.Stella sagen:
„Ich möchte nach Hause gehen. Wer geht mit mir? – Dann geh ich allein.“
Tags darauf ging sie still und friedlich heim, begleitet vom Gebet der Schwestern.

Wir danken Gott, dass er uns Sr.M.Stella
durch viele segensreiche Jahre geschenkt hat.

Das Begräbnis war am Montag, den 4. Mai 2015, um 14:30 Uhr
am Wiener Zentralfriedhof, 2. Tor, Halle 1
Der Auferstehungsgottesdienst war am Montag, den 4. Mai 2015,
um 16:00 Uhr in der Herz Jesu Kirche,
(Wien III., Landstr.-Hauptstr. 137/Victor Braun-Platz 1) gefeiert.

Dienerinnen des heiligsten Herzens Jesu, Mutterhaus
1030 Wien, Keinergasse 37
www.herzjesu-schwestern.at


Partezettel (in PDF-Format zum DOWNLOADEN)...>>