Startseite
Unser Logo
Kongregation
Föderation
Wirkungsorte
Rückblick
Links
Kontakt

 

HEIMGANG VON SR.M.GOTTHARDA SCHWARZ SSCJ

Wir gedenken

unserer lieben Mitschwester

Sr.M.Gottharda Schwarz SSCJ

Es hat dem heiligsten Herzen Jesu gefallen, aus unserer Kongregation der Dienerinnen des heiligsten Herzens Jesu in Wien III., Mutterhaus

unsere liebe Mitschwester

Sr.M.Gottharda Schwarz SSCJ


am Samstag, den 29. September 2012, um 4:15 Uhr, im 90. Lebensjahr, in die ewige Heimat zu berufen, nach dem sie über 65 Jahre dem Herzen Jesu treu gedient hatte.

Am 27. August 1923 erblickte Sr. M.Gottharda in Apetlon, bez. Neusiedl am See, im Burgenland das Licht der Welt. In der schönsten Blüte des Lebens trat sie in die Kongregation der Dienerinnnen des heiligsten Herzens Jesu ein. Sie legte in liebender Hingabe an das heiligste Herz Jesu 1949 die Ersten heiligen Gelübde ab und 1955 die Ewige Profess.
Danach machte sie die Ausbildung zur Kindergartenpädagogin und lehrte die Kleinen sich in der Gemeinschaft zu recht zu finden und andere zu akzeptieren. Sie baute auch die Beziehung zu Gott durch Gebet, religiöse Unterweisung und Feiern des Kirchenjahres in kindgemäßer Weise auf. Sie führte Kinder- bzw. Familienpilgerreisen ein, die vielen in guter Erinnerung blieben. Sr.M.Gottharda diente den Kindern in Gaweinstal, Stöttera, Gainfarn und Wien Unter St.Veit. Ihren Ruhestand verbrachte sie zum Teil in Mödling, Unter St.Veit und zuletzt im Mutterhaus auf der Pflegestation, wo sie von Schwestern und Pflegepersonal liebevoll betreut wurde. Vor 3 Jahren konnte sie sich noch ihres Diamantenen Ordensjubiläums im Kreise der Mitschwestern und ihrer Verwandten erfreuen.
Am 29.September, am Fest der hl.Erzengel Gabriel, Michael und Rafael trat sie die Pilgerreise in die ewige Heimat an. „Die hl. Engel mögen sie geleiten in das himmlische Paradies.“ Gewiss begleitete sie der hl. Erzengel Rafael vor den ewigen Thron Gottes.

Wir danken Gott, dass er uns Sr.M.Gottharda durch viele segensreiche Jahre geschenkt hat.

Wir bitten, der lieben Verstorbenen beim heiligen Messopfer und im Gebet zu gedenken.

Das Begräbnis war am Mittwoch, den 17. Oktober 2012, um 13:30 Uhr am Wiener Zentralfriedhof, 2. Tor, Halle 1

Der Auferstehungsgottesdienst wurde am Mittwoch, den 17. Oktober 2012, um 17:00 Uhr in der Herz Jesu Kirche, (Wien III., Landstr.-Hauptstr. 137/Victor Braun-Platz 1) gefeiert.

 

Partezettel (in PDF-Format zum DOWNLOADEN)...>>